Montag, März 06, 2006

Stefan Seydel zum NZZ-Podcast und einer Begegnungstagung in Amriswil

Stefan SMS Seydel (((rebell.tv))) ist der Mann, der Podcast und Videoblogs mit Kompetenz und Begeisterung macht. Sein neustes Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der NZZ (Neue Zuercher Zeitung). Er produziert eine Woche lang den NZZ-Kompakt-Podcast - die Schnell-Lese-Seite der NZZ. Dabei laesst er uns einen Einblick in die Entstehung gewaehren und aeussert sich ueber Sinn und Zweck dieser Uebung. Parallel dazu bekommen interessierte Hoererinnen einen Lernpodcast "Lesen und Sprechen".
Im zweiten Teil des Gespraechs kommt Licht in ein Tagungsangebot. Am 25. April 2006 findet in Amriswil am Bodensee ein Treffen unter den verwirrenden Titeln "175 Jahre erste liberale Verfassung der Schweiz", bzw. "polit-blogkonf" statt. Jetzt sind wir alle klueger und werden uns alle da wieder treffen/sehen/hoeren. Anmelden bitte hier


Tag(s): nzz podcast rebell.tv kultpavillon

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lieber Herr Levy

Ich höre Ihren Podcast seit einigen Monaten und bin immer wieder überrascht, wie vielseitig Sie sein können. Die heute präsentierte Idee "Menschen im Gespräch" interessiert besonders, stelle ich mir vor. Ich habe die erste Sendung soeben angehört und möchte Ihnen schreiben, dass ich mir weitere solche spontane Unterhaltungen wünsche. Der Einstige war etwas zäh und ich habe auch nicht verstanden, was Herr Seydel im Hintergrund gesprochen hat. Aber wie Sie richtig bemerken, es ist live und das zeichnet Sie aus. Der nachfolgende Teil hat mich aber überzeugt. Ich werde jetzt den NZZ-Podcast noch anhören und bin gespannt, was mich da erwartet.

Freundlichst Grüsst

Sebastian Peter

kultpavillon hat gesagt…

@ Sebastian Peter

Danke fuer das Kompliment. Tja, es ist schon so, der Einstieg war etwas "eigenartig" aber eben kultpavillon. Wie Sie richtig erkannt haben, war es "live" und ich mag Versprecher usw. nicht schneiden. Für mich gehoeren sie einfach dazu. Herr Seydel ist uebrigens auch nicht gluecklich ueber den Einstieg und meint, er waere eher abschreckend. Lassen wir es einfach mal so stehen und schauen, ob sich noch mehr HoererInnen melden. Mir hat es jedenfalls grossen Spass gemacht und ich hoffe auch, dass das erkannt wird.

rebell.tv hat gesagt…

hehe! da hast du unsere postkarte heftig abgeändert... mein grafiker wird mich töten wenn er es sieht. und die nzz wohl auch ;-)))

aber auch ich mache bekanntlich alles mit einer cc-lizenz (by-nc-sa) und freue mich sehr über deine arbeit. DANKE.

zusätzlich: auch dein ton-geschnippsel ist wild. gefällt mir. finde ich geil, dass du mein gestammel noch zu steigern vermagst ;-)))

sei wild. ich bleibe auch rebellisch